Worauf ihr euch einstellen solltet

Ihr solltet euch anmelden, wenn ihr glaubt in der Lage zu sein, möglichst regelmäßig teilzunehmen.
Unser Ehrgeiz ist: Wir wollen einen qualitativ hochwertigen Unterricht bieten.
Zusätzlich zu diesem Service richten wir die Kurse so aus, dass ihr mühelos Paralleltermine in den Beginner- und Aufbau- Kursen wahrzunehmen könnt. Die Entscheidung für oder gegen die Teilnahme an einem Semesterkurs muss nach den Be-Schupperkursen fallen.

In welchen Kurs gehe ich:

Beginner Kurs (vormals Anfänger Stufe)

Die Kurse der Anfänger-Stufe sollten diejenigen wählen, die keinerlei Vorkenntnisse mitbringen oder trotz erster Tanzerfahrung noch einmal bei Null anfangen wollen. Schritt für Schritt erlernt ihr, sich mit wenigen Grundschritten im Takt aller Standard- und Lateintänze, dem Discofox und der Salsa zu bewegen und Grundregeln der Tanzhaltung umzusetzen. Auf dieser Stufe stehen mehrere Kurse gleichen Inhalts an verschiedenen Tagen und Terminen zur Verfügung. Die Kurse werden „synchron“ unterrichtet, sodass es leichter fällt, den Anschluss zu halten, wenn ihr mal eine Woche nicht teilnehmen konntet.

Fortgeschrittenen Kurs (vormals Fortschritt Stufe 2)

Ab hier entscheiden die Tanzlehrer was wann unterrichtet wird. Ein Wechsel ist zwar auch hier grundsätzlich Möglich, aber nicht zu empfehlen.
Hier werdet ihr lernen komplexe Figuren nicht nur zu tanzen, sondern auch zu vertanzen.

Club (vormals Super Kurs)

Ihr wählt die Kurse der letzten Stufe, wenn  ihr das bisher Gelernte erweitern und vertiefen wollt. Das spielerische Beherrschen der Rhythmen, längere Schrittkombinationen und einfache Turnierfolgen, Haltungsfragen und technische Details stellen die Teilnehmer vor interessante Herausforderungen. Jeder Kurs ist einzigartig. Programm und Inhalt wechseln von Kurs zu Kurs, von Semester zu Semester.